Audi RS Q3 – Die Jugend würde Crossover-Tuning dazu sagen…

Auf der Auto China 2012 in Peking präsentiert Audi ein Konzeptfahrzeug auf Basis des Q3. Dafür greift Audi tief in die Trickkiste, die eigentlich nur Tuner in ihren Hallen haben, dabei herausgekommen ist der RS Q3 concept. Er interpretiert den Charakter des Kompakt-SUV auf ganze eigene Art – tiefer, breiter, stärker – Audi sagt: konsequent dynamisch.

Der Audi RS Q3 concept ist ein Themenfahrzeug von mitreißender Dynamik. Die Details des Konzeptfahrzeugs könnten durchaus aus der Feder eines Tuners stammen. Der Motor – ein 2.5 TFSI mit 265 kW (360 PS) Leistung. Fahrwerk – um 25 mm tiefergelegt. Karosserie – verbreitert und mit scharfen Optik-Details aufgewertet. Farbe – matt-blau.

Ein Rahmen aus gebürstetem Aluminium umläuft den Singleframe-Kühlergrill des Audi RS Q3 concept. Der schwarze Gittereinsatz bekam eine neue Geometrie – die Waben sind in der Tiefe leicht zueinander versetzt, das lässt sie stark dreidimensional wirken. Die Scheinwerfer sind leicht abgedunkelt; in ihrem Inneren sind einige Chromteile dunkel gehalten oder von Blenden aus Kohlenstofffaser-verstärktem Kunststoff (CFK) abgedeckt. Der Stoßfänger ist neu gezeichnet, kraftvolle Kanten fassen die äußeren Lufteinlässe ein. Ein Frontspoiler in mattschwarz lässt den Audi RS Q3 noch tiefer wirken.

Die gleiche Kombination aus schwarz und blau gefärbten Bereichen findet sich an den Flanken des Audi RS Q3 concept wieder – bei den Aufsatzleisten an Türen und Schwellern sowie an den Aufsätzen der Radhäuser. Die Leichtmetallräder des Audi RS Q3 concept setzen das dynamische RS Q-Design fort und haben die Dimension 8,5 J x 20. Ihre Front ist glanzpoliert, die Flanken sind sandgestrahlt. Das Reifenformat von 255/30 ist nicht gerade typisch für einen SUV, wohl aber für ein RS-Modell.

Am Heck ist der untere Bereich des Stoßfängers sportlich-kantig gezeichnet. Der Diffusor-Einsatz, der die beiden großen, elliptischen Abgas-Endrohre im typischen RS-Look integriert, ist weit nach oben gezogen. Auch hier entschieden sich die Audi-Designer für die Kombination aus blau lasiertem und schwarzem CFK. Die Heckleuchten und die Zusatzleuchten im Stoßfänger sind anthrazit abgedunkelt und bestehen aus klarem Glas.

Auch der Motorraum ist extrem sportlich durchgestylt. Der 2.5 TFSI wird durch Carbonteile flankiert. Die Zylinder sind wie im Rennsport mit Ziffern auf den Abdeckungen der Zündspulen durchnummeriert. Ein Aluminiumgehäuse hält den offenen Sportluftfilter, das Reinluftrohr besteht aus Edelstahl. Aus 2.480 cm3 Hubraum schöpft das Aggregat 265 kW (360 PS). Das Auto katapultiert sich in 5,2 Sekunden von null auf 100 km/h, erst bei 265 km/h endet sein Vortrieb.

 

ähnliche Beiträge:


Published by mk, on April 19th, 2012 at 8:34 am. Filled under: Allgemein. Tags: , , , , , | No Comments |

Leave a Reply