Hotline

flagge Deutschland

0800 244 74 76

(kostenfrei)

flagge Österreich

+49 3838 404 76 33

flagge schweiz

+49 3838 404 76 33

Telefonisch erreichen Sie uns von:
Montag - Freitag | 8:00 - 18:00 Uhr

Kontakt zu uns

Sie können uns rund um die Uhr eine E-Mail schreiben:

24h / 365Tage

Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen.

Schnellkontakt

Fahrzeugauswahl

Fahrzeugmodelle Liste

Chiptuning für Dacia - legal und zielführend

Dacia steht für eine Unternehmensphilosophie unter den europäischen Autoherstellern, die sich auf das Wesentliche in Technik und Ausstattung konzentriert, ohne den Einbau unnötiger Extras, getreu dem Motto "Weniger ist mehr". Dacia stammt ursprünglich aus der Autofamilie des rumänischen Autoherstellers UAP und lehnt sich mit seinem Markennamen an die Geschichte Rumäniens als römische Provinz Dakien an. Heute gehört das Automobilunternehmen zu Renault, hat seinen Firmensitz in Mioveni in Rumänien und verkauft gegenwärtig über eine halbe Million Fahrzeuge weltweit. Insgesamt blickt Dacia auf eine lange Geschichte zurück.


Anfang der Fünfziger, genauer im Jahr 1952, enstand das Werk in Colibasi nahe Pitesti, dem heutigen Mioveni. Anfangs hauptsächlich als Zulieferbetrieb für LKWs entwickelt, wurde es 1967 durch Renault modernisiert. Unter der Ägide der französischen Renault-Werke erfolgte der sukzessive Ausbau zum Automobilwerk und schon bald schlug die Geburtsstunde des ersten Dacia-Modells: 1968 lief der Dacia 1100 vom Band. Das Nachfolgemodell vom Typ 1300 erreichte in mehr als drei Jahrzehnten eine Produktionszahl von knapp zwei Millionen Fahrzeugen und galt als der "Volkswagen" Rumäniens. Der Viertakter mit Frontantrieb war besonders auch in der DDR sehr beliebt. Allerdings importierte Ostdeutschland aufgrund nachlassender Verarbeitungsqualität den Dacia mit 1300ccm -Motor ab den Achtzigern nur noch sporadisch. In dieser Zeit stand der rumänische Autohersteller zwischenzeitlich nicht im Lizenzvertrag mit Renault und produzierte ab 1978 eigene, vom Renault 12 abgeleitete Modelle. Die im Volksmund als "Schwalbe" bekannte Type, der Dacia 500, lief in den Achtzigern vom Band. Ab der Wendezeit begannen billige Gebrauchtwagen aus dem Westen dem rumänischen "Volkswagen" den Rang abzulaufen. Um die sinkenden Produktionszahlen abzufangen, suchte Dacia neue Technologiepartner im Westen, dadurch entstand in Kooperation mit Peugeot 1995 der Dacia Nova. Das Herz des Dacia Nova war ab dem Millenium ein OHC-Motor von Renault. Mit den Franzosen als mehrheitliche Eigner des rumänischen Automobilbetriebs wurden unter dem Namen SuperNova auch Diesel-Modelle eingeführt, zu denen während zweier Produktionsjahre bis 2005 auch der Solenza gehörte. Seit 2008 hat Dacia seine Marktanteile in Europa wieder sprunghaft erhöht und machte am Automarkt als kostengünstige Alternative zu vielen bekannten Luxus-Automarken kräftig Punkte.

Dacia Chiptuning lohnt sich für aktuelle Modelle

In der nahezu gesamten Dacia-Modelllinie, vom Kleinstwagen bis zur oberen Mittelklasse, vom Pick-up bis zum Kleintransporter, basiert die Fahrzeugtechnik der Autos auf Renault. Heute produziert Dacia als vollständige Renault-Tochter ausschließlich die Modelle Dacia Sandero, Dacia Logan sowie Nutzfahrzeuge mit offener Ladefläche. Bei allen Modellen und Baureihen von Dacia ist Chiptuning eine lohnenswerte Option. Du fährst einen Dacia Logan MCV, die Kombiversion des Logan? Du bist stolz auf deinen Dacia 1310 Coupé oder genießt das Fahrgefühl deines Dacia Solenza, der Facelift-Version des Dacia SuperNova? Jemand, den du kennst, nennt gar eine Stufenhecklimousine Dacia Logan Steppe Concept, erstmals präsentiert im Frühjahr 2006 auf der Genfer Automesse sein Eigen? Chiptuning, eine optimale Leistungssteigerung durch individuelle Software, erhöht die Performance und den Fahrspaß bei allen diesen Dacia-Modellen. Die neuesten Entwicklungen der Renault-Tochter in der unteren bis oberen Mittelklasse tragen der Unternehmensphiloslophie der Konzentration auf das Wesentliche Rechnung. Ob Logan oder Sandero, ob Duster (ARO 10)oder Lodgy - mit Dacia-Chiptuning im legalen Rahmen wird dieses Potenzial noch optimiert. Das aktuelle Thema, das Chiptuning für Dacia aufgreift, ist eine optimale Leistungssteigerung bei weniger Verbrauch.


Das Tuning des 21. Jahrhunderts macht mobil


Vom Beginn der Dacia-Automobilgeschichte im Jahre 1952 im rumänischen Mioveni bis zur heutigen Produktion am nahezu selben Standort, verfolgt Dacia das Ziel, robuste und zuverlässige Fahrzeuge herzustellen. Man setzt auf die industrielle und ingenieurtechnische Erfahrung des Mutterkonzerns Renault und bietet somit hohe Standardgarantien. So mancher Autoliebhaber stellt noch ein klein wenig höhere Erwartungen an seine Fahrzeugtechnik: Er möchte die allerletzten Möglichkeiten ausloten. Für ihn stehen Tempo und Fahrspaß im Zentrum. Wer sich für Chiptuning entscheidet, liebt es, an die Grenzen des Machbaren zu gehen. Er fühlt sich herausgefordert, den richtigen Zündzeitpunkt des jeweiligen Motortyps noch exakter zu bestimmen und jeden Spielraum auszunutzen, der mehr Leistung auf die Straße bringt. Du steckst voll Leidenschaft für Motorenkraft und Technik? Du suchst das Fahrerlebnis auf gerader Strecke und im Schwung der Kurven, das dich spüren lässt, welche Kraft unter der Haube steckt? Leistungsoptimierung durch geeignete Software im legalen Rahmen ist die fahrtaugliche Lösung, für jeden, der sein Dacia-Modell noch flotter präsentieren will. So erreichst du, dass moderne Technik dank Dacia Chiptuning hält, was sie verspricht.

Copyright 2017 CHIP4POWER