Hotline

flagge Deutschland

0800 244 74 76

(kostenfrei)

flagge Österreich

+49 3838 404 76 33

flagge schweiz

+49 3838 404 76 33

Telefonisch erreichen Sie uns von:
Montag - Freitag | 8:00 - 18:00 Uhr

Kontakt zu uns

Sie können uns rund um die Uhr eine E-Mail schreiben:

24h / 365Tage

Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen.

Schnellkontakt

Fahrzeugauswahl

Fahrzeugmodelle Liste

Die Geschichte von Honda

Die bekannte Automarke wurde im Jahr 1948 gegründet. Neben Autos produziert der Konzern unter anderem auch Motorräder, Außenbordmotoren, Motorgeräte sowie Mikro-Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen. Die Firma ist im Motorenbau der Weltmarktführer und beschäftigt an 30 Standorten rund 180000 Mitarbeiter. Seit 1961 befindet sich der Konzern mit einem Werk und einer Forschungsabteilung auch in Deutschland. Der Firmensitz von Honda Deutschland ist Frankfurt am Main. Hier befinden sich ca. 160 Arbeitsplätze. Die deutsche Forschungsabteilung in Offenbach am Main beschäftigt über 100 Ingenieure und Wissenschaftler. Als einer von wenigen Autokonzernen hat die Firma geschafft, nicht mit anderen Konzernen zu fusionieren.

Firmenprofil und Technologien

Die Marke Honda ist u.a. bekannt für den Motorsport. In den 1980er und 1990er Jahren war sie sogar in der Formel 1 sehr erfolgreich und gewann mehrere Weltmeisterschaften. Seit der Finanzkrise 2008 ist die Firma allerdings nicht mehr in der Formel 1 aktiv. Ein weiterer bekannter Bereich ist der Motorradsport. Honda stellt hier Modelle in allen Klassen und Kategorien her. Im Bereich Auto hat der Hersteller sogar einen Weltrekord inne. Der S2000 bietet die derzeit höchste Literleitung in einem Serienauto: der 2,0 Liter Serien-Reihenmotor leistet 240 PS und erreicht damit eine Leistung von 120 PS pro Liter Hubraum. Auch im Bereich Robotik ist Honda aktiv: bereits im Jahr 2000 wurde ein humanoider Roboter vorgestellt.

Darüber hinaus ist die Firma für seine bahnbrechenden Technologien bekannt. Mit dem CMBS bietet der Hersteller ein System zur Kollisionswarnung mit mehreren Warnstufen. Das Combined Brake System (CBS) verteilt bei Motorrädern die Bremskraft gleichmäßig auf beide Bremsen, selbst wenn nur ein Bremshebel betätigt wird. So ist ein sicheres Abbremsen gewährleistet. Mit der sogenannten VTEC werden die Ventile am Motor variabel gesteuert. Dadurch ist es möglich, alle Ventile geschlossen zu halten und dadurch einen oder mehrere Zylinder abzuschalten. Mit dem System Real Time 4WD wird bei Bedarf automatisch der Allradantrieb dazu geschaltet. Ein weiteres modernes System ist das i-DSI & Sequential Ignition. Dabei wird der Verbrennungsverlauf variabel gesteuert, indem zwei Zündkerzen je Zylinder variabel gezündet werden. Mit der internen Fahrzeugidentifikationsnummer, die bis 1995 verwendet wurde, hatte Honda ein eigenes Identifikationssystem der Fahrzeuge. Seit 1995 wird das internationale Klassifikations-System verwendet. Bis zum Jahr 2000 wurde im Prelude das Four Wheel Steering System (4WS) verwendet. Es handelt sich dabei um ein Lenksystem, dass vier Räder bedient und dadurch einen engeren Wendekreis erreicht. Seit einigen Jahren wird der Integrated Motor Assist (IMA) verbaut. Hier handelt es sich um einen Elektromotor, der deutlich kleiner ist als der parallel laufende Verbrennungsmotor.

Das Hybrid-System wird seit 2006 im Civic IMA, seit 2009 im Insight, seit 2010 im CR-Z und seit 2011 im Jazz verbaut. Die ausgereifte Technik kann durch ein Honda Chiptuning weiter verbessert werden. Im Honda Chiptuning werden die Einstellungen innerhalb der gesetzlichen Rahmenbedingungen so angepasst, das eine höhere bzw. effizientere Leistung möglich ist. Das Chiptuning geschieht über eine Software-Änderung und sollte nur von einem erfahrenen Fachmann durchgeführt werden.

Bekannte Pkw-Modelle von Honda

Der Konzern bietet eine große Auswahl an Pkw-Modelln in verschiedenen Preis- und Ausstattungsklassen. Auch in Deutschland sind die Modelle als zuverlässige Fahrzeuge beliebt. Im Bereich Kleiwnagen gibt, bzw. gab es die Modelle N360, N600, Life, Z360 und Z600, Jazz bzw. City, Logo, FCX und That's. Heute ist noch das Modell Jazz erhältlich.
In der Kompaktklasse gibt und gab es die Baureihen Today, Civic, Civic Hybrid, Concerto und Insight. Im derzeitigen Angebot befindet sich noch der Civic in verschiedenen Ausführungen. In der unteren Mittelklasse gab es das Modell 1300 wohingegen die Mittelklasse die Modelle Quint bzw. Quintet, Integra und Accord beinhaltet.

In der oberen Mittelklasse tauchen Modelle wie der Vigor und Legend auf, wohingegen der Bereich Sportcoupé mit den Modellen Civic Coupé und Type R, CRX, Integra Type R, Prelude, Accord Coupé und Tpe R sowie der CR-Z aufwartet. Heute ist in Deutschland die Coupé Version des Civic erhältlich. In der Kategorie Sportwagen und Roadster gab es die Modelle Beat, S500, S600, S800, S2000, und den NSX bzw. NSX-R. Seit 2016 gibt es den neuen NSX in Deutschland zu kaufen. Mit den Baureihen FR-V, Odyssey, Shuttle und Stream hatte der Konzern vier Vans im Angebot.

Die Kategorie SUV enthält mit den Modellen Horizon, HR-V, CR-V, Crossroad, Element, Passport, Pilot und Ridgeline relativ viele Ausführungen. Heute sind noch der HR-V sowie der CR-V erhältlich. Auch einzelne Konzeptfahrzeuge wie den S360, den Sports 4, den HSC, den Small Hybrid Sports Concept sowie den Dualnote 2001 gab es und gibt es immer wieder.

Copyright 2017 CHIP4POWER