Hotline

flagge Deutschland

0800 244 74 76

(kostenfrei)

flagge Österreich

+49 3838 404 76 33

flagge schweiz

+49 3838 404 76 33

Telefonisch erreichen Sie uns von:
Montag - Freitag | 8:00 - 18:00 Uhr

Kontakt zu uns

Sie können uns rund um die Uhr eine E-Mail schreiben:

24h / 365Tage

Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen.

Schnellkontakt

Fahrzeugauswahl

Fahrzeugmodelle Liste

Chiptuning für High-Performance-AMG

AMG stammt aus der traditionsreichen Mercedes-Familie, ist also neben Mercedes-Benz eine weitere Tochter der Daimler AG. `High Perfomance` und `eine Automarke aus der Edelmanufaktur` sind Attribute, die man Fahrzeugen aus dem Hause AMG-Mercedes gern verleiht. Der Firmensitz liegt heute in Affalterbach, nur 20 km von der Muttergesellschaft in Stuttgart entfernt. Das Unternehmen blickt allerdings schon auf eine etwas längere Geschichte zurück. 1967 schlug die Geburtsstunde von AMG in Großaspach, was sich bis heute noch im letzten Buchstaben der Automarke widerspiegelt. Schon vier Jahre später erlangte der junge Spross am Automarkt seine gebührende Aufmerksamkeit durch beachtlichen sportlichen Erfolg. Mit einem Klassensieg beim 24-Stunden-Rennen von Spa-Franchorchamps bewies die Fahrzeugtechnik des AMG Mercedes 300 SEL 6.8, was sie selbst unter ziemlich extremen Bedingungen noch leisten kann: Bei einer sportlichen Dauerbeanspruchung von 24 Stunden keine Motorpanne und erfolgreich in die Zielgerade! Das gab der jungen Unternehmung Auftrieb. Mit dem Umzug des Unternehmens nach Affalterbach 1976 und einem Kooperationsvertrag mit Mercedes-Benz in den Neunzigern nahm die Erfolgsgeschichte ihren Fortlauf. Gemeinsam entwickelten sie den C 36 AMG, eine 280-Pferdestärken-Limousine. Seit 2005 zu 100 Prozent unter dem Dach von Daimler, entwickelt AMG heute gemeinsam mit Mercedes-Benz und seit 2013 unter der Geschäftsführung von Tobias Moers Motoren und Gesamtfahrzeuge im Hochleistungsbereich. Der Mercedes-Benz SLS AMG, ein Kind dieser Dekade, kam 2011 als Rennversion SLS AMG GT3 zum Einsatz.

AMG Chiptuning lohnt sich für aktuelle Modelle

Als Herz in allen aktuellen AMG-Modelle schlägt einer der vier unterschiedlichen Ottomotoren, vom Vierzylinder bis zum Zwölfzylinder, die AMG für Serienfahrzeuge baut. Dieselmotoren waren zwar in der Modellpalette für Mercedes-Benz vorhanden, werden aktuell aber nicht gebaut. Bei allen Modellen und Baureihen von AMG, und derer gibt es viele, ist Chiptuning eine lohnenswerte Option. Du fährst einen Coupè oder SUV aus der Serie 43 mit bis zu 400 PS? Du bist stolz auf deinen Roadster R 172 oder genießt das Fahrgefühl einer Limousine Modell A45 AMG, mit der leistungsstarken Technik des Motor 133 von zwei Liter Hubraum und Turboaufladung? Jemand, den du kennst, nennt gar einen G 63-Geländewagen mit V-8-Motor und 571 PS sein Eigen? Chiptuning, eine optimale Leistungssteigerung durch individuelle Software, erhöht die Performance und den Fahrspaß bei allen diesen AMG-Modellen. Auch die neuesten Entwicklungen der Daimler-Tochter in der G-, S- und SL-Klasse bringen es mit ihrem 6 Liter-Zwölfzylinder-Motor zu beeindruckender Leistung. Mit AMG Chiptuning wird dieses Potenzial noch optimiert. Als Nachfolger des SLS AMG hat der Motorenbauer ein Fahrzeug, in allen Varianten betrieben mit V8-Motor (4 Liter), als eigenständige Entwicklung auf den Markt gebracht: den Mercedes-AMG GT. Das Modell ist technisch gesehen ein Kandidat für Chiptuning für AMG wie jedes andere Modell der Automarke. Auch auf sportlichem Gebiet ist AMG gegenwärtig nicht untätig geblieben, sondern präsentierte auf der IAA 2017 in Frankfurt sein neuestes Modell, den Project ONE. Der zweisitzige Supersportwagen soll ab 2019 auf dem Markt erscheinen, wobei das Interesse der AMG-Fans unter den sportiven Fahrern bestimmt der adaptierten Antriebseinheit aus dem Formel-1-Rennwagen Mercedes F1 W07 Hybrid gilt. Du liebst nicht nur die Überholspur, sondern bist Sportwagenfahrer aus Passion? Eine optimale Leistungssteigerung bei weniger Verbrauch ist das Thema, das Chiptuning für AMG aufgreift.

Das Tuning des 21. Jahrhunderts macht mobil

Von den Anfängen der AMG-Motorenentwicklung im Jahre 1967 durch die Firma mit dem vollen Namen Aufrecht-Melcher-Großaspach, benannt nach seinen Gründern und dem Geburtsort H.W. Aufrechts, über die spätere Kooperation mit Mercedes-Benz und Optionen mit Ducati in den Neunzigern bis heute fährt AMG eine ziemlich gerade Strecke. Man setzt auf ausgereifte Motorentechnik bei geringem Verbrauch, die eine bestmögliche Performance für ein komfortables und leistungsstarkes Fahrgefühl bieten soll. Der technophile Fahrer des 21. Jahrhunderts erwartet von seinem Automobil oft mehr als Zuverlässigkeit. So mancher Autoliebhaber stellt höhere Erwartungen an seine Fahrzeugtechnik: Für ihn steht Fahrspaß, Tempo und Beschleunigung im Zentrum. Wer sich für Chiptuning entscheidet, liebt es, an die Grenzen des Machbaren zu gehen. Er lotet gern die Möglichkeiten aus, den richtigen Zündzeitpunkt des jeweiligen Motortyps noch exakter zu bestimmen und jeden Spielraum auszunutzen, der mehr Leistung auf die Straße bringt. Du steckst voll Leidenschaft für Motorsport und Technik? Du suchst das Fahrerlebnis in jeder Kurve und in jeder Steigung, das dich spüren lässt, welche Motorenkraft unter der Haube steckt? Leistungsoptimierung durch geeignete Software im legalen Rahmen ist die fahrtaugliche Lösung, für jeden, der sein AMG-Mercedes-Modell noch flotter präsentieren will. Moderne Technik muss halten, was sie verspricht.

Copyright 2017 CHIP4POWER